HERZLICH WILLKOMMEN
AUF DER HOMEPAGE
VON

Rechtsanwalt Köster

IN UELZEN

Ernst-Peter Köster

Rechtsanwalt & Nachlasspfleger

epk_passbild

Im Frühjahr 1995 wurde ich als selbständiger Rechtsanwalt in Uelzen beim Amtsgericht Uelzen und Landgericht Lüneburg zugelassen und erhielt mit Wirkung 01. Januar 2000 – wie jeder andere in der Bundesrepublik Deutschland zugelassene Rechtsanwalt – die Berechtigung, bundesweit bei allen Amts- und Landgerichten aufzutreten.

Aufgrund des Urteils des Bundesverfassungsgerichts vom 13.12.2000, Az. 1 BvR 335/97, wonach abweichend von der seinerzeitigen Fassung des § 226 Abs. 2 BRAO ab dem 01.07.2002 in allen Bundesländern jeder erstinstanzlich tätige Rechtsanwalt bei einem übergeordneten Oberlandesgericht zugelassen werden konnte, habe ich meine Zulassung beim Oberlandesgericht Celle beantragt. Diesem Antrag wurde mit Urkunde vom 04. Februar 2002 mit Wirkung zum 01. Juli 2002 entsprochen. Infolge des Gesetzes zur Änderung des Rechts der Vertretung durch Rechtsanwälte vor den Oberlandesgerichten (OLGVertrÄndG) vom 23. Juli 2002 (BGBl. 2002 I, S. 2850 ff.) können ab dem 01. August 2002 alle Rechtsanwälte, die bei einem Oberlandesgericht zugelassen sind, bei allen Oberlandesgerichten in der Bundesrepublik Deutschland auftreten. Dieses Gesetz hat somit auch meinen Wirkungskreis erheblich erweitert.

Mit Wirkung 01. Juni 2007 trat das Gesetz zur Stärkung der Selbstverwaltung der Rechtsanwaltschaft (BGBl. 2007 I S. 358 ff) in Kraft und beinhaltet einige wichtige Änderungen. So erfolgt z. B. die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft nicht mehr wie bisher bei einem bestimmten Gericht, sondern bei einer Rechtsanwaltskammer. Dieses hat u. a. zur Folge, dass bereits jeder Rechtsanwalt ab dem ersten Tag der Zulassung zur Rechtsanwaltschaft bei allen Oberlandesgerichten im Bundesgebiet auftreten kann. Demzufolge kann ab dem 01. Juni 2007 nur noch die Rede davon sein, dass ich als derRechtsanwaltskammer Celle angehörender Rechtsanwalt – wie jeder andere bei einer Rechtsanwaltskammer zugelassene Rechtsanwalt auch – berechtigt bin, mit wenigen Ausnahmen (wie z. B. beim Bundesgerichtshof in Zivilsachen und Patentgericht) bei allen deutschen Gerichten (Amtsgerichte, Landgerichte und Oberlandesgerichte, Arbeitsgerichte, Landesarbeitsgerichte, Verwaltungsgerichte, Oberverwaltungsgerichte, Sozialgerichten, Landessozialgerichte u. a.) aufzutreten.

Schwerpunkte

Erbrecht
Familienrecht
Mietrecht
Straf- und Strafverfahrensrecht
Verkehrsrecht

Meine Schwerpunkte gemäß § 43b BRAO i.V.m. § 7 der Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA) sind Familienrecht, Erbrecht, Verkehrsrecht (inkl. Verkehrsunfallrecht, Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht und Verkehrsstrafrecht), Mietrecht und allgemeines Straf- und Strafverfahrensrecht (Erwachsenen- und Jugendstrafrecht). Der gängigen Praxis entsprechend bin und werde auch ich selbstverständlich auf anderen Rechtsgebieten tätig.  Seit über 15 Jahren werde ich regelmäßig vom Nachlassgericht beim Amtsgericht Uelzen zum Nachlasspfleger bestellt, so dass ich diese Tätigkeit agrd. der laufenden Pflegschaften – im Rechtssinne – berufsmäßig ausübe und infolge dessen auch die Berufsbezeichnung „Nachlasspfleger“ führen darf. Infolgedessen bin ich auch nicht mehr nur noch für das Nachlassgericht beim Amtsgericht Uelzen tätig.
Zwecks Meidung von Verwechslungen wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass im Hinblick auf die schwerpunktmäßig ausgeübten Tätigkeiten keine Fachanwaltschaft vorliegt (§ 7 Abs. 2 BORA).

Ich bin Mitglied im Deutschen Anwaltverein (DAV), in der Uelzener Anwaltschaft e.V. (Verein der Rechtsanwälte in Uelzen im DAV), in der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im DAV, in der Arbeitsgemeinschaft für Familienrecht im DAV, im Verein Deutscher Juristentag, im Bund der Steuerzahler (BdSt) sowie Vorstandsvorsitzender im „Verein Jugendhilfe e.V. – Arbeitskreis zur sozialpädagogischen Förderung Minderjähriger und junger Erwachsener Uelzen“ mit den Projekten „Ambulante sozialpädagogische Betreuung junger Straffälliger“ und „ProAktivCEnter (PACE) Uelzen„.

Seit dem 04. Juli 2009 gehöre ich als Beisitzer der Jugendkammer des Sportgerichts des NFV (Niedersächsischer Fußball Verband) / Landkreis Uelzen an.

Seit dem 07.06.2016 stellvertretender Vorsitzender des „Uelzener Anwaltschaft e. V.“

Kanzlei

Im Küstergarten

Meine Kanzlei befindet sich im sog. „Küstergarten“ und liegt in der südlichen Innenstadt von Uelzen. Uelzen ist eine in der Lüneburger Heide gelegene Kreisstadt mit ca. 35.000 Einwohnern. Im Gebäude befindet sich ein Fahrstuhl.

Kostenfreie Parkmöglichkeiten bestehen unmittelbar auf dem hauseigenen Parkplatz hinter dem Gebäude. Auf den in der Nähe der Kanzlei zahlreich vorhandenen Parkflächen der Stadt Uelzen kann ein Pkw. z. T. mit einer Parkscheibe, weitestgehend aber gegen eine zeitabhängige Parkgebühr vorübergehend abgestellt werden. Auf dem genau auf der gegenüberliegenden Straßenseite angelegten Gelände des ehemaligen Wochenmarktplatzes wird zur Zeit gewaltig gebaut. Mit der Fertigstellung des dort entstehenden Marktcenters soll in diesem Objekt auch ein öffentliches Parkhaus zugänglich sein.

Von meiner Kanzlei benötigen Sie zum Amtsgericht Uelzen zu Fuß keine 5 Minuten. Auf dem Weg dorthin kommen Sie am Kreishaus vorbei. Gegenüber dem Amtsgericht befindet sich das neue Rathaus. Auch das nunmehr in Uelzen ansässige Zentrale Mahngericht ist zu Fuß entsprechend schnell erreichbar. Uelzen profitiert von einer sehr günstigen Verkehrsanbindung, so dass diese Stadt mit dem Pkw, der Deutschen Bahn und dem Metronom gut und schnell zu erreichen ist. Sofern Sie Uelzen mit dem Zug besuchen, kommen Sie auf dem inzwischen berühmten Hundertwasser-Bahnhof an.

Lüneburg mit seinem Amtsgericht, dem nächstgelegenen Landgericht, Arbeitsgericht, Sozialgericht, Verwaltungsgericht und Oberverwaltungsgericht ist von Uelzen grds. bequem mit dem Pkw oder der Bahn erreichbar. Dannenberg, Gifhorn, Salzwedel, Soltau mit ihren Amtsgerichten bzw. Celle mit seinem Amtsgericht, OberlandesgerichtLandessozialgericht und der zuständigen Rechtsanwaltskammer sind ebenfalls innerhalb einer Stunde erreicht.

Terminvereinbarung

Presse

PDF-Download

Kontakt

Ernst-Peter Köster

 

Ihr Anliegen

Hinweis:

Diese Kontaktaufnahme zur Rechtsanwaltskanzlei Köster begründet nicht automatisch ein Mandatsverhältnis mit Rechtsanwalt Köster.

Ernst-Peter Köster
Rechtsanwalt und Nachlasspfleger

Kanzleisitz:
Veerßer Straße 64 | 29525 Uelzen

Anschrift:
Postfach 1635 | 29506 Uelzen

Termine nach Vereinbarung.

Tel.: 0581-14445
Fax: 0581-73506

Mobil: 0172-7216090

E-Mail: kanzlei[at]ra-koester-ue.de
Webseite: www.ra-koester-ue.de

 

QR-Code

Mit dem nachstehenden QR-Tag können Sie mit einer dafür entwickelten App (QR-Code Scanner) meine Kanzleidaten direkt auf Ihr Telefon laden und abspeichern.

qrcode

Download für Desktop PC/Mac

Mit dem folgenden Download-Link haben Sie die Möglichkeit, meine Kontaktdaten direkt auf Ihrem Rechner abzuspeichern.

Rechtsanwalt Köster.vcf